Was Pau­lus im Ephe­ser­brief als den zen­tra­len Gedan­ken sei­ner Ver­kün­di­gung nie­der­ge­schrie­ben hat, bil­det auch das Leit­the­ma unse­rer Ver­öf­fent­li­chun­gen

 

Die­ses Geheim­nis ist groß, ich rede aber von Chris­tus und der Gemein­de. (Ephe­ser 5:32) 


Darin ist der Plan Got­tes für uns Men­schen zusam­men­ge­fasst. Wir sol­len durch den Glau­ben an Jesus Chris­tus geret­tet und wie­der­ge­bo­ren wer­den, um uns dann als leben­di­ge Glie­der am Leib Chris­ti in Ein­heit, zur Gemein­de, zum Haus Got­tes, auf­zu­bau­en. So wird Gott zum Aus­druck gebracht und ver­herr­licht.

Mögen die­se Bücher, deren Auto­ren sich durch ihre Treue gegen­über dem Wort Got­tes aus­zeich­nen und uns eine rei­che Erfah­rung mit Chris­tus ver­mit­teln, der Erfül­lung von Got­tes Vor­satz die­nen.